Anmelden
Übersicht

Foto­überweisung im Über­blick

Mit der Fotoüberweisung gehört IBAN abtippen der Vergangenheit an – Ihre Rechnungen und Überweisungsträger können Sie schnell und einfach über Ihre Sparkassen-App bezahlen. Das Ausfüllen übernimmt dabei Ihr Smartphone – einfach Rechnungen und Überweisungsträger mit dem Smartphone abfotografieren.

Alternativ können Sie auch bequem am Computer Ihre digitalen Rechnungen hochladen. Die zahlungs­relevanten Daten werden inner­halb weniger Sekunden in das Formular übernommen.

Ihre Vorteile

  • Kein mühsames Abtippen der Empfänger­daten mehr
  • Automatische Daten­erkennung
  • Zahlendreher oder Tipp­fehler sind ausgeschlossen
  • Auftrags­freigabe durch TÜV-geprüfte Sicher­heits­verfahren

Fotoüberweisung Schritt für Schritt mit der Sparkassen-App

  1. Wählen Sie im Menü "Geld senden/Überweisung" die Funktion "Foto" aus.
  2. Erlauben Sie den Kamerazugriff und bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen der Fotoüberweisung.
  3. Fotografieren Sie Ihre Rechnung oder laden Sie sie über die Upload-Funktion hoch1.
  4. Warten Sie nun, bis alle zahlungsrelevanten Daten in das Formular übernommen wurden. Dies dauert in der Regel nur wenige Sekunden.
  5. Überprüfen Sie die Überweisungsdaten und geben Sie den Auftrag frei.

¹ Folgende Formate können verarbeitet werden: PDF, PNG, JPEG. Die Datei muss kleiner als 10 MB sein und darf keine Sicherheits­beschränkung (z. B. Passwort­schutz) aufweisen. Es werden bis zu zehn Seiten des Dokumentes verarbeitet.

Sparkassen-AppMit der kostenfreien App behalten Sie alle Ihre Konten stets im Blick.

S-pushTAN-App

Für Ihr mobiles Banking mit der Sparkassen-App: Freigaben erteilen in der passwort­geschützten S-pushTAN-App.

Noch kein Online-Banking?

Um den Kontowecker nutzen zu können, ist es nötig, sich für das Online-Banking freischalten zu lassen. Dies können Sie online in wenigen Schritten tun.

So einfach funktioniert die Fotoüberweisung in der Internet-Filiale

Fotoüberweisung auswählen

Klicken Sie das Kamera-Symbol in der Überweisungsmaske neben dem Feld Auftragsart an, um den Assistent für die Fotoüberweisung zu starten.

Rechnungsdokument auswählen

Bitte wählen Sie das bei Ihnen gespeicherte Rechnungsdokument (PDF) aus. Um das Dokument senden zu können müssen noch die Bedingungen für die Fotoüberweisung akzeptiert werden. Anschließend klicken Sie auf weiter, damit die Daten für die Überweisung aufbereitet werden können.

Überweisungdaten überprüfen

Die automatisch ermittelten Daten werden Ihnen in der Überweisung angezeigt. Bitte überprüfen Sie, ob die Daten mit Ihrer Rechnung übereinstimmen un klicken Sie auf weiter, um die Überweisung mittels TAN-Eingabe abzusenden.

Ihr nächster Schritt

Nutzen Sie gleich die neue Funktion in Ihrem Online-Banking. Oder lassen Sie sich frei­schalten, falls Sie noch keinen Online-Banking-Zugang haben.

FAQ

Fragen und Antworten rund um die Fotoüberweisung

Was ist eine Fotoüberweisung?

Die Fotoüberweisung ist eine Funktion Ihres Online-Bankings, mit der Sie einfach und komfortabel Rechnungen und Überweisungsträger mit dem Smartphone abfotografieren können. Ihr Smartphone überträgt alle zahlungsrelevanten Daten innerhalb weniger Sekunden in das Überweisungsformular.

Was benötige ich, um die Fotoüberweisung nutzen zu können?

Um die Fotoüberweisung nutzen zu können, müssen Sie für das Online-Banking freigeschaltet sein und die Sparkassen-App über den Apple App-Store oder den Google Play Store herunterladen.

Wo finde ich die Funktion Fotoüberweisung in der Sparkassen-App?

Wählen Sie in Ihrer  Sparkassen-App den Punkt "Geld senden" und anschließend "Überweisung" aus. Danach erscheint der Button "Foto" oben in der Menüleiste.

Sparkassen-App

So einfach funktioniert die Fotoüberweisung in der Sparkassen-App

Foto machen

Einfach Rechnungen oder Über­weisungs­träger mit dem Smartphone ab­foto­grafieren. Die App übernimmt die zahlungs­relevanten Daten automatisch ins Formular.

Hinweis:
Alternativ können Sie die Rechnung auch als PDF-Dokument an die App übergeben. Nutzen Sie hierfür einfach die Funktion „Teilen“, wenn Sie das Dokument geöffnet haben.

TAN eingeben - fertig!

Kontrollieren Sie die von der App erkannten Daten im Überweisungsformular, senden Sie die Überweisung ab und geben Sie danach eine TAN ein.

Ihr nächster Schritt

Nutzen Sie gleich die neue Funktion in Ihrem Online-Banking. Oder lassen Sie sich frei­schalten, falls Sie noch keinen Online-Banking-Zugang haben.

 Cookie Branding
i